Die Giraffe und der Schlafsack
Inhalt Ändern Diskussion Versionen Bewerten

Die Giraffe und der Schlafsack

Die Giraffe und der Schlafsack

Eines Tages ging der kleine Daniel mit seiner Mama in den Zoo. Wie immer lief er sofort zu den Giraffen, seinen Lieblingstieren. Diesmal hatte er eine Neuigkeit zu erzählen:
„Stell dir vor, Giraffe“, sagte er, „ich habe einen Schlafsack bekommen, mit einem richtigen Reißverschluss.“
„Mit Reißverschluss?“ Die Giraffe staunte. „Wozu braucht man einen Schlafsack? Und dazu noch einen mit Reißverschluss?“
„Das weißt du nicht?“ Nun staunte Daniel. Dann erklärte er: „Einen Schlafsack zieht man nachts im Bett an, damit man nicht friert, wenn das Federbett wegrutscht. Und den Reißverschluss braucht man, damit man den Schlafsack öffnen kann, um ihn an- und auszuziehen.“ – „Aha. Schade, dass es keinen Schlafsack für Giraffen gibt“, meinte die Giraffe.
„Aber wieso denn?“, fragte Daniel verwundert, „wieso soll es keinen Schlafsack für Giraffen geben?
„Wir Giraffen haben doch einen so langen Hals. Der passt doch nie und nimmer in einen Schlafsack hinein“, antwortete die Giraffe.
Nun lachte Daniel. „Wenn es weiter nichts ist! Der Hals gehört doch gar nicht in den Schlafsack hinein. Der Kopf und der Hals, die bleiben doch draußen, und nur der Körper und die Beine stecken drin.“ – „Ja, wenn das so ist, dann müsste es eigentlich auch einen Schlafsack für Giraffen geben“, meinte die Giraffe. „Gehst du mal in die Stadt und siehst nach, ob du einen Schlafsack für mich findest?“, fragte sie dann. „Ja, gern“, versprach Daniel. „Komm, Mama, lass uns gleich gehen!“

In der Stadt entdeckten sie in einem Kaufhaus tatsächlich einen Schlafsack für Giraffen. Daniels Mama kaufte ihn, und dann brachten sie ihn sofort in den Zoo zur Giraffe. Na, da war die Freude groß! Die Giraffe schlüpfte sofort hinein (der Kopf und der Hals blieben draußen), dann zog sie den Reißverschluss zu und legte sich hin zum Schlafen – am helllichten Mittag! Es war ihr so wohlig warm und kuschelig, dass sie sofort einschlief, und sie wollte gar nicht mehr aufwachen. Die Leute im Zoo schüttelten die Köpfe und wunderten sich: Eine Giraffe, die am hellen Tag so lange und so tief schläft, ja, wo hat man denn so was schon gesehen?!

Daniel aber war froh, dass sie der Giraffe einen Schlafsack geschenkt hatten, und fröhlich hopste er an Mamas Seite nach Hause, und er freute sich schon, wenn auch er am Abend im Bett sich in seinen Schlafsack kuscheln konnte.