Richard von Volkmann-Leander
Inhalt Ändern Diskussion Versionen Bewerten
Richard von Volkmann-Leander

Richard von Volkmann-Leander

Geboren am 17.8.1830 in Leipzig, gestorben am 28.11.1889 in Jena. Volkmann war Sohn eines Professors der Medizin. Er verlebte seine Jugend in Dorpat, studierte Medizin in Halle, Gießen und Berlin und wurde 1857 Privatdozent in Halle. 1863 erhielt er den Professorentitel. 1885 wurde er von Kaiser Wilhelm I geadelt und von Papst Pius IX nach Rom berufen. Volkmann ist Begründer der modernen wissenschaftlichen Orthopädie.

Werke von Richard von Volkmann-Leander

Pos. Name Datum
1 Die himmlische Musik 24.04.19 00:54
2 Das kleine bucklige Mädchen 07.12.10 14:48
3 Wie der Teufel ins Weihwasser fiel 10.04.08 23:50
4 Der kleine Vogel 04.10.05 17:43
5 Von der Königin, die keine Pfeffernüsse... 21.04.05 14:18
6 Der Wunschring 21.04.05 14:18
7 Vom unsichtbaren Königreiche 21.04.05 14:18
8 Der verrostete Ritter 21.04.05 14:18
9 Goldtöchterchen 21.04.05 14:18
10 Pechvogel und Glückskind 29.12.04 17:30
11 Eine Kindergeschichte 29.12.04 17:30
12 Der alte Koffer 29.12.04 17:30
13 Heino im Sumpf 29.12.04 17:30
14 Die Traumbuche 29.12.04 17:30
15 Die drei Schwestern mit den gläsernen Herzen 29.12.04 17:30
16 Das Klapperstorch-Märchen 29.12.04 17:30
17 Von Himmel und Hölle 29.12.04 17:30
18 Sepp auf der Freite 29.12.04 17:30
19 Die künstliche Orgel 29.12.04 17:30
20 Die Alte-Weiber-Mühle 29.12.04 17:30
21 Der kleine Mohr und die Goldprinzessin 29.12.04 17:30
22 Wie sich der Christoph und das Bärbel immer aneinander vorbeigewünscht haben 29.12.04 17:30
Märchen hinzufügen